Philosophie

Was hat eine Blume mit YOGA und dessen Philosophie zu tun?

 

 

Die Bedeutung von YOGA in Sanskrit,
eine der ältesten Sprachen auf der Welt (zitiert aus Wikipedia):
"m., yoga; von yuga ‚Joch‘, yuj für:
anjochen, zusammenbinden, anspannen, anschirren"

Herkunft

Die Philosophie von YOGA beinhaltet im traditionellen indischen Kontext die Befreiung des Menschen von der Last der Körperlichkeit und die Hingabe zu Meditation, Konzentration und Entspannung. Die indischen Yogis haben sich in die Einöde und Einsamkeit zurückgezogen, um diesem Ziel näher zu kommen.

Daraus sind viele wertvolle Anweisungen und Übungen entstanden, welche aber nicht nur eine Technik oder einen Stil beinhalten.

Die Menschen im Westen

Die westliche Zivilisation und insbesondere die Menschen in der Schweiz haben normalerweise wenig Möglichkeiten, sich in eine Einöde zurückzuziehen. Um sich ein Leben leisten zu können, wird Leistung verlangt. Die Arbeitswelt und die technischen Fortschritte machen zwar viel möglich, lösen aber auch viel Stress aus. Das Tempo ist oft sehr hoch, so dass wenig Zeit für Entspannung und Musse bleibt. 

Warum entspannen?

Ohne Entspannung bleibt über einen längeren Zeitraum auch die Kreativität, der Humor und kraftvolle Ressourcen auf der Strecke. Wie soll diese Entspannung geübt und in den Alltag umgesetzt werden? Deswegen gibt es den YOGAmoveRAUM. Es ist ein Ort der Entspannung und eine Insel der Ruhe. 

Yoga Praxis

Das Praktizieren von Asanas (Körperübungen), Pratyahara (Bewusstsein der Sinne), Pranayama (Atem), Dharana (Konzentration), Dhyana (Meditation) hilft uns, über den Körper zu unserer seelischen und geistigen Ausgeglichenheit zu finden. Aber Achtung! Sie müssen kein Hindu sein, um YOGA zu praktizieren. Denn die Philosophie von YOGAmove besteht darin, dass der Fokus auf eine wertfreie Achtsamkeit (nach Jon Kabat Zinn) gelegt wird. In den Kursen im YOGAmoveRAUM wird Wert auf den achtsamen und respektvollen Umgang mit dem Menschen gelegt. Dies beinhaltet auch die liebevolle und aufmerksame Haltung gegenüber dem eigenen Körper, weil dadurch erst Veränderung, Entwicklung und Fortschritt möglich ist. YOGAmoveRAUM ist ein konfessionsneutraler Ort, der auf Offenheit, Toleranz und Neugierde gegenüber anderen Kulturen und Haltungen basiert.

Fragen

zu Yoga werden hier beantwortet.

Der Fokus auf die Blumenblüte steht für eine neutrale und wertfreie Betrachtungsweise. 

Copyright auf Text und Bild: Zoë D. Lorek