Yoga für Erwachsene

 

Zoë D. Lorek unterrichtet auf der Grundlage der Tradition von Sivananda und lässt unterstützende Elemente aus ihrer langjährigen Erfahrung als Tanz- und Bewegungspädagogin in die Übungen einfliessen. Um den Menschen im Westen gerecht zu werden, sind alle Asanas an die Bedürfnisse und dem Können der Teilnehmenden angepasst. Die Teilnehmenden werden individuell unterstützt. Die Übungen werden methodisch und didaktisch aufgebaut und anatomisch achtsam angeleitet, so dass Sie auch noch im Alter YOGA praktizieren können. Der Unterricht besteht sowohl aus dynamischen wie auch statischen Elementen.

 

Es werden bei Bedarf auch Hilfsmittel (Matten, Kissen, Seile und Bänder, Stühle, Bälle, usw.) eingesetzt, die eine angestrebte Körperhaltung unterstützen. Zoë leitet die einzelne Yoga Übung so an, dass sie durch eine bewusste Atmung eingenommen, gehalten und gelöst werden kann.

Der Einbezug des Pranayama (Atemtechniken) kann sowohl die Haltung wie auch den Atem verändern. Die Atemübungen werden genau so sanft wie die Körperübungen angeleitet.

Das Ziel der Meditation ist die geistige Ruhe. Verschiedene Techniken können das «geistige Kino» verebben lassen. Körper, Seele und Geist erfahren einen Augenblick der Ruhe in der Hektik des Alltags.

Der Unterricht mit Zoë D. Lorek beinhaltet auch die liebevolle und aufmerksame Haltung gegenüber dem eigenen Körper, weil dadurch erst Veränderung, Entwicklung und Fortschritt möglich ist. Siehe auch Philosophie.